Stiftung Niedersachsen

Seit 1991 lädt die Stiftung Niedersachsen alle drei Jahre junge herausragende Violinist*innen aus der ganzen Welt zum Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb nach Hannover ein. Damit bekennt sich die 1987 gegründete Landeskulturstiftung zu einer musikalischen Spitzennachwuchsförderung, die in Fachkreisen weltweite Beachtung findet. Durch das umfangreiche, landesweite Rahmenprogramm des Wettbewerbs mit dem Schwerpunkt Musikvermittlung präsentiert sich die Stiftung Niedersachsen zudem als eine Einrichtung, die die Vielfalt der Kultur im gesamten Bundesland stärkt.
Auch in anderen Sparten setzt die Stiftung eigene inhaltliche Akzente. So beschäftigt sie sich seit 2018 in ihrem Programm LINK mit den Anwendungsmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz in der Kultur.   Das Festival ›Best OFF - Festival Freier Theater in Niedersachsen‹ präsentiert alle zwei Jahre ausgewählte Inszenierungen der freien Theaterszene und der ›Spectrum - Internationaler Preis für Fotografie‹ würdigt seit 1994 herausragende Positionen der künstlerischen Fotografie. Mit der Betreuung von Unterstiftungen fördert die Stiftung Niedersachsen zudem privates auf Gemeinwohl bezogenes Engagement. 

Die Stiftung hat seit ihrer Errichtung rund 3.400 Projekte in allen Kultursparten im Umfang von 114 Mio. € in allen Teilen Niedersachsens gefördert.