Oktober 2018

Heute
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Violine solo
10:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Violine solo
17:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Violine solo
10:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Violine solo
17:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
15
16
17
18
19
20
21
Violine solo
10:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Violine mit Klavier
17:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Violine mit Klavier
10:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Violine mit Klavier
17:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Violine mit Klavier
10:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Violine mit Klavier
17:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Rezital
19:30 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Rezital
11:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Rezital
19:30 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Rezital
11:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Rezital
19:30 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Rezital
11:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
22
23
24
25
26
27
28
Streichquintette
20:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Streichquintette
20:00 | Richard Jakoby Saal (HMTMH)
 
Violinkonzerte
20:00 | NDR, Großer Sendesaal
 
Violinkonzerte
20:00 | NDR, Großer Sendesaal
 
Gala-Preisträgerkonzert
20:00 | NDR, Großer Sendesaal
 
29
30
31
1
2
3
4
 
 
 
 

Prolog III: Das Quartett der Kritiker

Datum
Uhrzeit
18:00
Ort
NDR, Kleiner Sendesaal

 

Der Name ›Preis der deutschen Schallplattenkritik‹ ist fast so lang wie die Geschichte dazu. Anfang der 60er Jahren wollte eine gute Handvoll namhafter Musikkritiker einen Schallplattenpreis in Deutschland etablieren: als eine Qualitätskontrolle in der Flut der Neuerscheinungen. Ein gutes Jahrzehnt später versuchten die Plattenfirmen, Einfluss auf die Entscheidungen zu nehmen. Die kritischen Kritiker meuterten, traten aus und gründeten 1979 den ›Preis der deutschen Schallplattenkritik‹. Heute gehören dem gemeinnützigen Verein 160 Musikkritiker und Musikkritikerinnen an, die ihre Arbeit nicht nur ehrenamtlich verrichten, sondern sogar noch Vereinsbeiträge zahlen, um die Unabhängigkeit des Preises zu sichern, der weder auf die Musikindustrie noch auf irgendwelche Verkaufszahlen oder gar Bestsellerlisten achtet.

32 Fachjuries küren vierteljährige Bestenlisten, verleihen Jahres- und Ehrenpreise und obendrein die jährliche ›Nachtigall‹ für einen herausragenden Künstler eine Trophäe, die der Künstler Daniel Richter 2010 eigens für diesen Kritikerpreis gestaltet hat. Außerdem treten die Juroren ab und zu öffentlich auf: als ›Quartett der Kritiker‹ zu Gast bei Musikfestivals, in Opern- oder Konzerthäusern oder, wie jetzt in Hannover, beim Joseph Joachim Violinwettbewerb.

In diesem Talkshow-Format diskutieren vier Musikkritiker und Kritikerinnen aus dem Kreis der PdSK-Juroren über ein Musikstück und präsentieren dazu exemplarische Tonaufnahmen. Stets geht es um ein Werk, das auch im Fokus des Veranstalters steht: in Hannover naheliegend um ein Violinkonzert, in dessen Entstehungsgeschichte Joseph Joachim, der Namensgeber dieses Wettstreits, eine wichtige Rolle spielte. Susanne BendaSabine Fallenstein, Volker Hagedorn und Moderator Rainer Wagner bringen ihre Lieblingsaufnahmen mit – und seltener auch abschreckende Beispiele. Sie vergleichen, trennen Spreu vom Weizen und streiten miteinander um das ›Beste‹.

Oktober 2018

Heute
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
 
 
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4